Scheidung, Sorgerechts- u Unterhaltsstreitigkeiten

Steht bei Ihnen eine Scheidung an, oder gibt es Probleme bei der Trennung, oder beim Unterhalt für Sie selbst oder für Ihre Kinder? Ob es um die Scheidung geht, oder um Sorgerechts- oder Unterhaltsstreitigkeiten, - ein Schwerpunkt meiner langjährigen anwaltlichen Tätigkeit ist das Familienrecht.

Jede Trennung zweier Ehepartner beginnt mit einer persönlichen und räumlichen Trennung. Erst wenn ein Partner die gemeinsame Wohnung verlassen hat, beginnt das sogenannte Trennungsjahr. Zu beachten ist hier schon, dass ab diesem Zeitpunkt - wenn die Voraussetzungen stimmen - auch schon Trennungsunterhalt zu zahlen ist. Wenn dann die Scheidung ansteht, geht es darum, das gemeinsam erworbene Vermögen aufzuteilen. Haben die Ehepartner zu Beginn der Lebensgemeinschaft keinen Ehevertrag geschlossen, gilt die Zugewinngemeinschaft, - das heißt, dass der Zugewinn, welcher während der Ehe erwirtschaftet worden ist, unter den Partner aufgeteilt wird. Dies gilt auch für die zum Zeitpunkt der Trennung vorhandenen Schulden. Auch der Hausrat wird entsprechend geteilt.

Nicht selten kommt es hier zu schwerwiegenden Auseinandersetzungen. Der elegante Weg ist natürlich immer die einvernehmliche Scheidung. Streitigkeiten sind aber auch danach nicht ausgeschlossen, - vor allen Dingen dann, wenn gemeinsame Kinder vorhanden sind. Es geht um die Entscheidung, wem das alleinige Sorgerecht zugewiesen wird. Dies ist sehr oft die Mutter, die das alleinige Sorgerecht zugesprochen bekommt. Es gibt Ausnahmefälle, in denen einem Elternteil das alleinige Sorgerecht zugesprochen wurde. Was auch immer hier vereinbart wird, - das Umgangsrecht bleibt auch dann für den Elternteil bestehen, der nicht das Sorgerecht innehat, - das ist in der Regel jedes zweite Wochenende von Samstag bis Sonntag.

Das Familienrecht stellt einen recht umfangreichen Fachbereich dar. In meiner 30-jährigen Tätigkeit bin ich mit vielen Facetten kennenlernen müssen. Vertrauen Sie also auf meine Erfahrung und rufen Sie mich an, wenn bei Ihnen Probleme im Bereich des Familienrechts anstehen.
Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns doch einfach an. Sie können aber auch unser Kontaktformular verwenden. Dort können Sie um einen Rückruf bitten, oder uns auch Ihre Probleme kurz schildern.